Maßstab

  • Freier Träger im Bereich Resozialisierung und Kriminalitätsprävention
  • Maßstab will
    • durch präventive Projekte Kriminalität verhindern
    • Untersuchungs- oder Strafhaft vermeiden oder verkürzen
    • Straffällige fördern und fordern
    • Menschen befähigen, nach ihrer Entlassung aus der Haft straffrei in der Gesellschaft zu leben.

Angebot

In Köln-Sülz:

  • Beratungsstelle für Straffällige und deren Angehörige – persönliche Betreuung und Hilfen
  • Betreutes Wohnen: sechs Wohnplätze für erwachsene Haftentlassene
  • Jugendwohngemeinschaft zur Haftvermeidung: vier Einzelzimmer und ein Gemeinschaftsraum inkl. Wohnküche für vier jugendliche und heranwachsende Haftentlassene im Alter von 16 bis 20 Jahren
  • Das Restaurant ‚Die Malve‘: ein Ausbildungsbetrieb, der jungen Menschen die Chance zu einem qualifizierten Berufseinstieg gibt (www.diemalve.de).

In der Justizvollzugsanstalt (JVA) Köln:

  • Beratungsstelle und Begleitung von drinnen nach draußen
  • Projekt zur Haftvermeidung/Haftverkürzung
  • Kunstkurse

In Schulen, Gerichten etc.:

  • Projekt „Knast. – Ich? – Nie!“
    Aufschluss über die Realität im Strafvollzug durch Videofilm und Begleitmaterial zur Kriminalitätsprävention.

 

Weitere Infos

Aufnahmebedingungen für die Wohngruppen:

  • Bereitschaft, die bisherige Lebensweise nachhaltig verändern zu wollen und den Umgang mit Alltagsproblemen und Anforderungen zu erlernen
  • Motivation, künftig ein Leben ohne Straftaten führen zu wollen.

Maßstab e.V. arbeitet u.a. zusammen mit:
Bewährungshilfen - Sozialdiensten der JVA – Gerichten – Staatsanwaltschaften – Bezirksämtern – Jugendämtern – Kriminalkommissariat (Intensivstraftäterprogramm) – Agentur für Arbeit ARGE – Schulen – Berufsorientierenden bzw. –vorbereitenden Maßnahmen – Ausbildungsstellen - Sportvereinen

Kontakt

Maßstab e.V.
Marsiliusstr. 35
50937 Köln

Tel.: 0221 / 41 70 92
Email: beratungsstelle(at)masstab-koeln.de
Website: www.masstab-koeln.de